Baby-Schlafanzug

Heute geht es hier um Babies und schlafen. Also eigentlich um die Schlafanzüge des Mini-Metterlinks, denn beim Thema Schlaf gibts nicht so viel Gutes zu berichten 🙂 Ich finde es super, wenn manche Kinder mit 6 Wochen durchschlafen, ich finde es auch super, wenn sie nur ein- oder zweimal in der Nacht wachwerden, aber davon sind wir immer noch weit entfernt und tatsächlich ist keiner der Fälle in den letzten sieben Monaten wenigstens einmal eingetreten. Ich gebe die Hoffnung aber nicht auf, bereue aber die Entscheidung, einen Kaffee-Vollautomaten kurz nach der Geburt gekauft zu haben, auf gar keinen Fall!

Baby-Schlafanzug, Harem Coverall, Brindille & Twig, nähen, selber, Overall, Baby, schlafen, Hamburger Liebe, Alles für Selbermacher, monkey, metterlink

Ich denke aber nicht, das die Schlafanzüge des Mini-Metterlinks daran schuld sind, das er in der Nacht öfter wach wird. Denn ehrlich gesagt hätte ich gerne auch so einen Schlafanzug: Einfach zum reinschlüpfen, ohne Verschluss und dann auch noch mit coolen Mustern. Bei mir würde es aber wahrscheinlich einfach nur blöd ausschauen, beim Mini-Metterlink ist es super süß!

Baby-Schlafanzug, Harem Coverall, Brindille & Twig, nähen, selber, Overall, Baby, schlafen, Hamburger Liebe, Alles für Selbermacher, monkey, metterlink

Genäht habe ich den Harem Coverall von Brindille&Twig, der in Kurzarm, ohne Arm und Langarm genäht werden kann. Zwei Varianten seht ihr hier: Der Kurzarm-Coverall aus dem coolen Affenstoff von Hamburger Liebe ist bereits im Sommer entstanden und war ein super Begleiter. Für die nun schon kälteren Nächte gibt es den Coverall nun auch in Langarm aus einem gut abgelagerten Stoff von Alles für Selbermacher.

Baby-Schlafanzug, Harem Coverall, Brindille & Twig, nähen, selber, Overall, Baby, schlafen, Hamburger Liebe, Alles für Selbermacher, monkey, metterlink

Ja, hier muss der Mini-Metterlink in der Nacht Socken anziehen. Da er aber ein kleiner Big-Foot ist, ist das für uns auch die bessere Lösung, denn die geschlossenen Füße sind ihm meist zu klein.

Genäht ist der Coverall wirklich fix: Sind es ja nur die Ärmel, ein Bündchen und die Seiten- und Beinnaht, die man schließen muss. Ich denke in der nächsten Größe werden da auch noch zwei, drei entstehen. Wenn ich mich für einen Stoff entscheiden kann 🙂 Beim Stoff, bzw. beim Halsbündchen solltet ihr auf ausreichende Dehnbarkeit achten, denn da muss ja das ganze Menschlein durchpassen. Das funktioniert beim Kurzarm-Coverall tatsächlich ein wenig besser wie bei der Langarm-Variante, was aber wirklich auf die Dehnbarkeit des Stoffes zurückzuführen ist.

Solltet ihr noch hin und wieder in der Nacht wickeln müssen, so ist der Schnitt für die Nacht nicht unbedingt für euch geeignet, denn durch den fehlenden Verschluss muss der Schlafanzug wirklich komplett ausgezogen werden. Außer ihr bastelt euch eine Knopfreihe an den Beinen, dann wäre hier natürlich auch Abhilfe geschaffen.

Baby-Schlafanzug, Harem Coverall, Brindille & Twig, nähen, selber, Overall, Baby, schlafen, Hamburger Liebe, Alles für Selbermacher, monkey, metterlink

Tatsächlich könnte ich Brindille&Twig leer shoppen, mir gefallen da so viele Schnitte! Einen weiteren zeige ich euch demnächst und auch darin sieht der Mini-Metterlink zum anbeißen aus.Baby-Schlafanzug, Harem Coverall, Brindille & Twig, nähen, selber, Overall, Baby, schlafen, Hamburger Liebe, Alles für Selbermacher, monkey, metterlink

Wir arbeiten also weiter an unserem guten Schlaf und weiß natürlich, das der Mini-Metterlink nicht alleine ist. Sein bester Kumpel, genau einen Tag älter, hat nämlich genau dasselbe „Problem“.

Ich wünsche euch einen schönen Tag und eine gute Nacht!

Viele Grüße,

Marina

Link: Creadienstag, HoT, Sew Mini, Menschen(s)kinder
Schnitt: Harem Coverall von Brindille&Twig
Stoff: Hamburger Liebe und Alles für Selbermacher

4 Gedanken zu „Baby-Schlafanzug

  1. Sehr süß die Schlafanzüge! Brindille & Twig kannte ich noch gar nicht. Muss mich gleich mal durchklicken.

    Einen Kaffeevollautomaten haben wir uns nach der Geburt des Großen auch zugelegt. Gute Investition 😉
    Du machst weiterhin einen entspannten Eindruck. Das ist ohnehin das einzige was hilft. Es kommen auch wieder schlafreichere Zeiten. Meine beiden sind zwar gute Schläfer, aber wie Karin schrieb, haben sie halt andere Special Effects 😉

    Liebe Grüße
    Steffi

  2. Liebe Marina, die Overalls sind zuckersüß – danke für die Verlinkung.
    Lasst Euch nicht unter Druck setzen mit dem „Schlafproblem“ – ich glaube, die Kinder sind einfach unglaublich individuell, was ihr Schlafverhalten betrifft. Und mit der Unterscheidung von Tag und Nacht haben es auch nicht alle…unserer z.B. hat mit dieser Unterscheidung auch erst so mit 14 Monaten angefangen. Dann hat er sich dafür aber andere „Special Effects“ einfallen lassen 🙂 Die süßen Kleinen 🙂 Insofern hilft glaube ich leider nur, immer das beste aus der aktuellen Situation zu machen, ein System zu finden versuchen, dass für die Gesamtfamilie einigermaßen passt – und darauf zu setzen, dass die Zeit alles richten wird. Ich wünsche Euch gute Nerven!
    Liebe Grüße! Karin
    P.S.: Ich zeige heute übrigens auch was von „Brindille & Twig“ im Blog 🙂 Schöner Zufall!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.