Badezimmerverschönerung oder warum wir täglich in Rio sind…

Wenn ihr euch noch erinnern könnt, sind wir letztes Jahr umgezogen… Wegen der ganzen Hochzeitsvorbereitungen blieb aber in der neuen Wohnung noch einiges liegen – unter anderem die Rückwand am Waschbecken. Löcher in den Fliesen lassen sich leider nicht überstreichen und da uns die Wohnung nicht gehört, bleibt auch nur ein kleiner Rahmen übrig, was man in einem Bad verändern kann.Wir haben uns dann immer eine Rückwand aus Milchglas vorgestellt, die die Löcher verdeckt.

Hier das Vorher-Bild:

 
Dann ist mir aber beim Fotobuch bestellen zur Hochzeit aufgefallen, das es auch große Fotos auf Feuchtraum-geeignetem Material gibt! Das wäre doch die Idee! Mit Blick auf die Copacabana Zähne putzen!
 
Also haben wir uns ein Lieblingsbild aus Rio de Janeiro, aus unseren Flitterwochen, ausgesucht. Die Qualität war ausreichend, das Bild ist auch nicht bearbeitet.
 
 

 

Und jetzt können wir in Rio Zähne putzen! (Und was man sonst noch alles im Bad tut :))

Letztens lag ich in der Badewanne und hatte Kerzen auf dem Waschbecken stehen. Das war dann quasi Rio bei Nacht!

 

Festgeklebt haben wir das ganze mit Silikon, das lässt sich spurenlos wieder wegmachen. Das Bild ist auf einer Forex-Platte, die leicht flexibel ist und deshalb auch super zum anbringen war.

Solltet ihr also auch solch eine „Problemzone“ haben, ist das eine richtig coole Lösung!

Viele Grüße,

Link: Creadienstag

 

10 Kommentare
  1. filigarn sagte:

    Super Idee liebe Marina! Ich finde, das sieht echt klasse aus! Bei uns wäre nur unglaublich unpraktisch, weil mein Freund permanent alle vollspritzt mit Wasser und beim Zähneputzen – da wäre das bild fast zu schade. … Schmunzeln musste ich bei Rio bei Nacht – echt niedlich!!

    Liebste Grüße
    Nadja

    Antworten
  2. metterlink sagte:

    Hallo Andrea,
    das geht bestimmt auch für die Küche! Wir haben das Ganze bei Pixum bestellt und das ist eine Forexplatte. Also das ist fertig so angekommen!
    Liebe Grüße,
    Marina

    Antworten
  3. FräuleinAn sagte:

    Das ist ja wirklich eine tolle Idee. Kann man bestimmt auch für die Küche machen oder? Wo hast du denn dein super schönes Fotos bestellt und war es schon gleich auf einer flexiblen Platte? 🙂
    Liebe Grüße, Andrea

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere