Lieblingsblogger gefragt: Heute Katha von Bananenmarmelade

Jede Woche heißt es nun hier: Lieblingsblogger gefragtMein Ziel ist es euch meine Lieblingsblogs vorzustellen, schließlich gibt es so viele tolle Blogs, die man aber erstmal finden muss.

Und nachdem letzte Woche Dominique von Kreamino zu Besuch war, darf ich heute Katha von Bananenmarmelade begrüßen! 
Katha schreibt nicht nur übers Nähen sondern teilt auch hin und wieder Rezepte mit uns. Ganz verliebt bin ich aber dennoch in ihre Lederjacke! Und sie hat ein großes Vorhaben für das Jahr 2017: Mehr Schnittmuster selber zu erstellen. Da bin ich schon sehr gespannt, denn eigentlich juckt einem das beim Selbernähen immer ein wenig in den Fingern, nur rangetraut habe ich mich da noch gar nicht… Ist ja selbst das Schnittmuster abändern nicht meine wahre Passion…

Aber nun mehr von Katha:

Wer bist du und wo bloggst du?

Ich heiße Katharina, bin 27 Jahre alt und komme aus einem Dorf in Niedersachsen. Neben dem Nähen und dem Blog bin ich auch in der Küche gern kreativ, lese gern, lerne gerade Gitarre spielen und mache viel Sport. Meinen Blog findest du unter www.bananenmarmelade.de, ich bin aber auch auf Facebook , Twitter und Instagram zu verfolgen.

Wie kamst du zum nähen und wie lange nähst du schon?

Wann ich das erste Mal an der Nähmaschine saß, weiß ich nicht mehr. Meine Mama nähte früher für uns Kinder schon viele Klamotten selbst, sodass ich schon mit dem Nähen und Handarbeiten aufgewachsen bin. Aber erst mit dem Kauf der ersten eigenen Nähmaschine (das war im Studium, ich schätze 2011), wurde das Nähen zu einem intensiven, nicht mehr wegzudenkenden Hobby.

Wie sieht dein „Fuhrpark“ aus?

 

Ich nähe und sticke ausschließlich auf meiner Brother Innovis 1250. Das ist eine solide mittelklassige Maschine, mit der ich sicher noch einige Jahre arbeiten werde. Genug Platz für eine Erweiterung um eine Overlock ist vorhanden. Bisher habe ich aber eher selten das Gefühl, eine zu brauchen. Es ist eher so „nice to have“, ich komme sehr gut ohne zurecht. Mal sehen, ob und wann ich mir tatsächlich mal eine zulegen werde.

Kleiner Einblick ins Nähzimmer?

Das dritte Zimmer meiner Wohnung teilen sich mein Nähbereich und mein Bürobereich. Der Nähbereich nimmt natürlich den größeren Teil ein 😉 Für’s Foto habe ich mal ein bisschen aufgeräumt, die meiste Zeit herrscht hier eher Chaos. Ich bin nicht so der Stoffsammler und habe da hunderte Meter auf Vorrat. Ich bin eher der Alles-Sammler und habe irgendwie alles immer auf Vorrat 😀 Aber ich fühle mich in meinem kreativen Bereich sehr wohl und bin hier sehr gern am Nähen, Basteln und Werkeln.

Wie kamst du zum bloggen und wie lange bloggst du schon?

Ich schrieb meinen ersten Beitrag im Juli 2012. Mein Blog wird diesen Sommer also schon fünf Jahre alt! Wie es genau dazu gekommen ist, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr. Ich weiß nur noch, dass der erste Blog, auf den ich damals bewusst stieß, der von Frau Liebe war. Ich verfolgte sie noch ganz unwissend über die normale Lesezeichen-Funktion und kam über sie nach und nach zu anderen kreativen Blogs. Nach einigen Monaten des Lesens und weil ich so einen Blog einfach toll fand, begann ich dann selbst mit dem Bloggen.

 

Was sind deine Lieblingsblogs?

Uff, schwierige Frage. Da fällt mir ein, dass ich vor einer Weile mal eine Liste mit meinen Lieblingsblogs veröffentlicht hatte, die jetzt gar nicht mehr sooo aktuell ist. Sicherlich lese ich diese Blogs noch gern und verfolge sie auch weiterhin. Aber es ist ja trotzdem so, dass man sich über bestimmte neue Beiträge etwas mehr freut. Ich habe in meinem Feedreader knapp 100 Blogs aus den Bereichen Nähen, DIY, Lifestyle, Mode, Fitness, Food und Schule. Ich lese alle diese Blogs sehr gern und klicke nur sehr wenige Beiträge weg. Ganz vorn dabei sind im Moment die Blogs von Sindy, Selmin, Luise und Nina.

Deine Lieblingsschnitte?

Oh je, noch so eine schwierige Frage! Wenn ich danach gehe, was ich im letzten Jahr am häufigsten genäht habe, dann ist es die ärmellose Bluse. Die hat von mir letzte Woche auch schon den Oscar bekommen. Wenn ich auf meine gesamte Nähkarriere seit 2011 schaue, sind es auf jeden Fall auch die Martha und die Toni von Milchmonster. Die hängen beide in mehrfacher Ausführung an der Kleiderstange. Auch mein Hoodie Lynn liebe ich sehr, obwohl ich ihn bisher nur einmal genäht habe.

 

Dein Lieblings-„Stoffdealer“?

Seit Herbst 2016 definitiv der Stoffladen in der 17km entfernten Kleinstadt. Die haben ein wunderbares Sortiment, oft die neuesten Kollektionen. Die Inhaber sind immer sehr hilfsbereit und vergleichen mit mir passende Kombistoffe. Wenn ich am Endlosreißverschluss einen anderen Zipper will, bestellen sie ihn. Und das ist im Gesamtpaket einfach viel schöner, als das manchmal sehr unübersichtliche Onlineshopping.

Kaufst du deine Stoffe lieber online oder offline?

Seit ich den Stoffladen kenne, lieber offline! Obwohl ich das Einkaufen vom Sofa aus manchmal auch sehr bequem finde. Hauptsächlich bestelle ich dann bei buttinette und bei Stoff und Stil.

Dein Lieblingsstück?

Das kann ich eindeutig sagen: Meine Lederjacke! So lange überlegt, probiert, verglichen. Stoffe und Schnitte. Zwischendurch fast aufgegeben und mich nicht getraut. Und ich liebe das Ergebnis einfach!

Vielen lieben Dank dir Katha für deine Antworten! Deine Lederjacke finde ich auch absolut genial und sollte vielleicht der Anstupser für mich sein, das Thema auch endlich anzufangen 🙂 

Viele liebe Grüße,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.