Origami Rock und wie ich nähe….

Vor kurzer Zeit habe ich euch bereits 7 Fakten von mir erzählt. Und heute schon wieder? Die liebe Miri hat mich vor längerem nach meinen Fakten gefragt. Und es gibt da schon noch was zu erzählen…

Aber heute gibt es 7 NÄH-Fakten:

1. Ich nähe immer barfuß! Also wenn ich meine Hausschuhe suche, die sind meist unterm Nähtisch! Denn spätestens da zieh ich die aus!

2. Beim nähen schaue ich gerne auf dem Ipad Serien oder Filme an. Oder ich höre Hörbücher! Außer ich muss mich sehr konzentrieren, dann lieber ohne alles und wenn, nur Musik! Und schneller bin ich auch ohne Ablenkung.

3. Obwohl ich an meiner Nähmaschine einen Fadenabschneider habe, nutze ich diesen seit dem Kauf dieser tollen Schere von Prym nicht mehr! Ich liebe sie!!!

4. Ich vergesse grundsätzlich alles zuzuschneiden, wofür es keinen Schnitt gibt. Also ist das Bündchen nur mit Maß angegeben, dann denke ich erst dran, wenn ich das Bündchen annähen soll…

5. Kennt ihr das noch aus dem Kindergarten? Man muss das Papier ausnutzen, schauen welche Formen noch wo hinpassen,… Und genau das mache ich auch, wenn ich zuschneide. Ich bin meist länger mit auslegen der Schnittmuster auf dem Stoff beschäftigt, als mit dem nähen. Ok, nicht ganz, aber gefühlt. Und wenn ich dann den ersten Schnitt mache, denke ich immer noch, dass es eventuell noch besser gegangen wäre… Meist bleibe ich deshalb unter den Angaben des Stoffverbrauchs vom Schnittmuster. Und alles, was ich an Fitzelchen übrig habe, hebe ich auf. Weil vielleicht fehlt mir sonst dieses Fitzelchen, wenn ich den Stoff wieder verwende!

6. Ich kaufe Stoffe fast nie für ein bestimmtes Schnittmuster. Geschweige weiß ich dann die Menge, was ich dafür benötige… Also entweder habe ich dann zu wenig Stoff oder zuviel. Selten geht es genau auf…

7. Ich habe noch nie so oft gebügelt wie beim nähen. Klamotten, die fertig sind, werden im Normalfall nur beim nähen gebügelt- und danach nie mehr… Ja gut, es gibt Stoffe, die gehen ohne Bügeln gar nicht… Aber die Sachen werden auch nur wenig getragen… Und seit ich meine Bügelunterlage habe, werden auch endlich die Schnittteile öfter gebügelt. Weil Bügelbrett aufbauen, wäre mir dann schon wieder zuviel 😀

Der Rock ist im Übrigen dank Punkt 5 und 6 entstanden 😉 Zuviel Stoff und den Rest gut ausgenutzt… Genäht ist er nach dem Origami-Schnittmuster, das ich euch bereits hier einmal gezeigt habe. Ja, ohne Falte. Ich habe einfach zweimal die Rückseite zugeschnitten und nur die Taschen von der Vorderseite übernommen. Wenn man kein Schnittmuster hat, das allen Kriterien entspricht, muss man halt basteln 😉 Ich wollte nämlich: a) einen unkomplizierten Rock, der b) Taschen hat und c) noch aus den letzten Stoffresten machbar ist. Im Übrigen musste ich tatsächlich für die Innentaschen, die man nicht sieht, schwarzen Jersey verwenden. Mehr war nicht mehr drin 😀 Genäht habe ich diesen Rock übrigens hauptsächlich mit meiner neuen Overlock! Und ich liebe, liebe, liebe sie! So, wäre das auch gesagt 😉 Und der Saum ist wieder mit meinem neu-entdeckten Blindstichsaum-Fuß an der Nähmaschine entstanden. Man sollte sich seine Nähfüßchen regelmäßig mal angucken, da sind so praktische Sachen dabei! Der Jersey für den Rock ließ sich übrigens wunderbar verarbeiten! Das ist ein ganz dicker Jersey, fast wie wenn er zwei Schichten hätte. Der hält auch im Winter warm!

Apropos warmhalten! Habt ihr schon vom #germanscarfswap gehört? (Zum Glück muss ich das nicht laut aussprechen, voll der Zungenbrecher :D) Kathrin vom Wedelblog organisiert diesen und dort könnt ihr auch genauer nachlesen, um was es da geht. Nur soviel: Ich bin dabei! Ihr auch? Ich würde mich freuen!

Im Übrigen bin ich momentan viel am Überlegen, wie es hier auf dem Blog weitergeht… Wenn ich das auf anderen Blogs immer lese, habe ich Angst, der Blogger will aufhören zu schreiben. Aber nein! Im Gegenteil, mir macht das Bloggen soviel Spaß, dass ich überlege, welche Inhalte ich noch gerne mit euch teilen will! Und ich glaube, ich will euch mal noch ein paar Blogs vorstellen… Ich bin nämlich immer froh, wenn mir noch ein netter, kreativer Blog über den Weg läuft! Und das muss gar nicht nur aus der Näh-Ecke kommen… Hättet ihr da Lust drauf?

Viele liebe Grüße,

Link: RUMS, Meertje
Stoff: Buttinette

31 Gedanken zu „Origami Rock und wie ich nähe….

  1. Liebe Marina,

    das beste an dem Post ist der Rock! Der Rock sieht so toll aus und am Liebsten würde ich ihn genau so im Schrank haben! Aber irgendwie bin ich etwas zu blöde und finde nicht, wo ich den Schnitt kaufen kann. 🙁 Ich möchte ihn doch so gerne nähen.

    Vielleicht hast du einen genauen Link für mich?

    Sonst sind deine Nähfakten auch super! 🙂 Ich erkenne mich schon etwas wieder 🙂

    Liebe Grüße,
    Stephanie

  2. neeeee das geht so nicht!!!! Barfüßig nähen…..kannst Du dann auch barfüßig Auto fahren? Ich habe Schuhe an und Ablenkung geht nicht bzw. habe ich, denn Junior flitzt dabei um mich rum und ich habe kaum eine Sekunde Ruhe….. Ich fand Deine Nähfakten sehr lustig und sowas mag ich ganz arg gerne. Freue mich so sehr, Dich richtig kennen lernen zu dürfen…. Bis bald und liebe Grüße!

  3. Hahahaha, ich seh schon, das Schuhe ausziehen ist ein Virus! Mir fällt aber meist noch auf, dass ein Schuh fehlt, darum stehen dann meist beide unterm Tisch 😀
    Und danke, danke, danke für deine lieben Worte! :*
    Liebe Grüße,
    Marina

  4. Hahaha, beim Autofahren hab ich immer Schuhe an 😀 Da würde es nicht ohne gehen… Aber ich habe drüber nachgedacht und vielleicht liegts auch daran, dass der Nähfuß ja nicht befestigt ist und wegrutschen kann… Und dafür braucht man Gespür – oder so 😀
    Und freut mich, dass er dir gefällt!
    Liebe Grüße,
    Marina

  5. Ha, ich bin nicht allein 😀 Und vielleicht liegts auch daran, das ich daheim grundsätzlich lieber ohne Hausschuhe rumlaufe und sie auch nur anziehe, wenn ich in den Keller gehe…
    Ich war auch sehr froh, dass es doch soviel zuviel war 😉
    Liebe Grüße,
    Marina

  6. Ich hab auch immer den Schuh meines "Nähfußes" aus und laufe dann hinkend durch's Haus;-)
    Ich finde, dass dein Blog sich eh schon total toll entwickelt hat!!! Ich bin gespannt wie es bei dir weiter geht!
    Und dein Rock sieht klasse aus und steht dir super!
    Liebste Grüße Karina

  7. Wunderbare Nähfakten. Und sehr praktisch noch dazu 😉 Schuhe, die meist immer am selben Ort zu finden sind und Reste die nach toller Verwertung rufen … Wie gemacht für den Rock. Tolles Stück!
    Deine Pläne klingen außerdem sehr vielversprechend. Da bin ich glatt jetzt schon neugierig und gespannt, was du alles zum entdecken findest.

    Ein wunderbares Wochenende Dir!
    Liebe Grüße,
    Bine.

  8. Also, dass jemand ohne Schuhe näht, kann ich nun gar nicht nachvollziehen… Ihr fahrt doch auch nicht barfuß Auto…!? Hoffentlich.
    Der Rock gefällt mir gut, Vor allem die Stoffwahl finde ich wunderschön – mit dem Gürtel kombiniert, mag ich! Das Schnittmuster muss ich mir unbedingt mal anschauen.
    Liebe Grüße
    Monika

  9. Oh, ich hab jetzt schon gedacht, Du hörst auf! Puuuh, da hab ich aber nochmal Glück gehabt! Hört sich gut an, was Du vorhast! Ich freu mich drauf!
    Der Rock sieht super aus! Ein toller Stoff! Und der Schnitt gefällt mir auch sehr! Ich geh dann mal gucken, was der #germanscarfswap ist :-))

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

  10. Schöner Rock! Mit dem Stoff hab ich auch schon geliebäugelt 🙂
    Ich verliere beim nähen auch immer die Schuhe, obwohl sich meine Maschine auch ohne Pedal bedienen lässt. Ich hab dafür dann extra dicke Socken an
    Liebe Grüße!

  11. Ich finde mich in fast allen Punkten wieder! Mittlerweile habe ich zwar Schuhe an beim Nähen, aber lange zeit musste ich auch zwanghaft mit Socken nähen 😉 Den Rock finde ich klasse, und auch den Stoff finde ich super für den Schnitt. Zu viel kaufen war also genau richtig!
    Liebe Grüße, Änni

  12. Wunderschöner Rock – der Schnitt sieht toll aus!!
    Und deine Fakten sind absolut interessant – besonders das barfuß :-).
    Danke übrigens für deine liebe Karte – sie ist angekommen – und ich habe mich sehr darüber gefreut!!
    Liebe Grüße
    Veronika

  13. Bei Nr. 4 wollte ich schon sagen, da haben wir was gemeinsam, aber da habe ich gemerkt, dass ab Nr. 4 einiges mehr gemeinsam haben….. hehe….. Der Rock ist sehr schön… ich mag sehr gerne solche Schnitte, ist mir aber selten gelungen! Toller Stoff! Den Blog finde ich auch sehr gut so… schlicht ist manchmal schöner, dann konzentriert man sich in das Wesentlich!
    Liebe Grüße,
    Betty

  14. Ein wunderschöner Rock und Punkt 1 kann ich dir mit Großbuchstaben unterschreiben 😀
    Ich kann auch gar nicht mit Hausschuhen nähen. Dann habe ich irgendwie kein Gefühl 🙂
    Liebe Grüße, Andrea

  15. Haha! Nr. 7 definitiv! Mir gefällt dein Rock sehr gut, ich persönlich würde ihn zu einer Farbe aus dem Stoffmuster kombinieren. Das Schnittmuster sieht man ja ab und an mal wieder vernäht, und jedes Mal denke ich: "Ach, den wolltest du doch auch mal nähen".

    Mir gefällt dein Blog, du schreibst sehr unterhaltsam und lasse mich überraschen, worüber du als nächstes schreibst.

    Liebe Grüße,
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.