Eigentlich habe ich gar nicht so dringend einen neuen Mantel gebraucht. Aber aus dem übrigen Stoff wollte ich eigentlich einen dringend benötigten Mantel für das Kind machen. Spoiler: Es blieb nicht genug Stoff übrig 😉

Ich habe mir viele Schnitte für Übergangsmäntel angeschaut, meine Wahl fiel am Ende auf den Schnitt von Seamwork „Jill“.

Mir gefiel, dass er einen Kragen hat, aber auch die Möglichkeit ihn zu schließen. Dann noch einen Schlitz im Rückteil…

Genäht ist er relativ simpel und ich habe mich auch getraut ihn innen offenkantig zu verarbeiten. Das ging mit diesem Stoff sehr gut, lässt sich aber natürlich nicht immer umsetzen. Und ich trage den Mantel quasi ständig. Auch zum Fahrrad fahren…

Meine Tochter ging natürlich nicht leer aus, das konntet ihr ja hier schon sehen 🙂

Auch wenn der Mantel ja nur einlagig ist, ist er echt perfekt für die momentanen Temperaturen. Vielleicht nicht für einen stundenlangen Spaziergang, aber für alles sonst. Jetzt brauche ich eigentlich nur endlich eine neue Winterjacke. Mein Wind&Wetter-Parka hat nämlich schon viele Tage hinter sich und ist nicht mehr so ganz frisch. Der Stoff liegt ja eigentlich auch schon bereit… Irgendwann wird seine Zeit kommen!

Bis dahin sollte es idealerweise halt nicht kälter werden, dann bin ich auch mit meinem Mantel Jill gut aufgestellt 🙂

Liebe Grüße,
Marina

Schnitt: Jill Coatigan von Seamwork
Stoff: Boucle Mantelstoff von Alles für Selbermacher

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert