Pullover Serafine

Schnitt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt

Im Winter muss ein Kleidungsstück bei mir einen Zweck erfüllen: Es muss warm sein! Wenn es dann auch noch praktisch, schick und bequem ist, dann ist es perfekt!

Kein Wunder also, dass ich diverse Pulloverschnitte habe bzw. auch genäht habe. Bei dem neuesten Schnitt von Schnittduett musste ich aber sofort einen Stoff aus dem Schrank raussuchen und mich ans nähen machen. Weil ganz ehrlich: Ist Serafine nicht einfach genial? Die besonderen Flügel, der leichte Oversize-Look und die Saumlänge finde ich einfach genial!

metterlink näht: Pullover Serafine von Schnittduett

Mein Stoff aus meinem Stoffschrank ist leider nicht ganz so dehnbar. Daraus sollte ja auch eigentlich ein Cardigan entstehen und kein Pullover. Aber dennoch liebe ich den Pullover schon heute! Selbst der Kragen engt mich nicht zu sehr ein, das geht mir sonst oft bei Kleidungsstücken so, die den Hals berühren.

Auch zum Nähen ist er relativ simpel. Einzig das Formband hatte ich nicht zur Hand, aber dafür habe ich einfach Gewebeeinlage einen Zentimeter breit zugeschnitten und auf die Schulternahtzugabe gebügelt.

metterlink näht: Pullover Serafine von Schnittduett
metterlink näht: Pullover Serafine von Schnittduett

Bei meiner nächsten Serafine muss ich die Ärmel wohl verlängern. Oder liegt es an der Dehnbarkeit des Stoffes? Das wird mit Version 2 dann aufkommen.

Kann mir eigentlich jemand sagen seit wann ich so viele rosa Klamotten in meinem Schrank habe? Irgendwas muss da in der Schwangerschaft mit meiner Tochter passiert sein. Davor gab es gar kein rosa in meinem Schrank und nun ist rosa immer präsent.

metterlink näht: Pullover Serafine von Schnittduett
metterlink näht: Pullover Serafine von Schnittduett
metterlink näht: Pullover Serafine von Schnittduett

Zu diesem Stoff hatte ich eigentlich auch einen passenden Viskosestoff gekauft und wollte daraus ein ganzes Outfit machen. So vor zwei Jahren oder so?! Aber der Stoff wollte einfach warten, bis er eine Serafine wird. Ich finde es immer wieder faszinierend: Ich kaufe eigentlich immer Projekt bezogen ein und wenn das Projekt auf sich warten lässt, wird aus den Stoffen dann doch oft etwas anderes. Aber wisst ihr was: Das sind am Ende meist meine liebsten Kleidungsstücke! Das System hat also Erfolg…

Zugeschnitten habe ich mit der A0-Datei und meinem Beamer. Wir machen uns immer noch miteinander vertraut, aber es wird langsam. Jedenfalls wenn eine A0-Datei mit Ebenen enthalten ist…

Viele Grüße,

Marina

Schnitt: Pullover Serafine vom Schnittduett

Stoff: Aus dem Stoffregal

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.