Es war einmal ein Schnittmuster und eine fixe Idee, wie „meine“ Tasche aussehen soll. Dann kam die böse Zeit und alles dauerte länger, funktionierte schlechter als vorher gedacht…
Aber Ende (fast) gut, alles gut!
Letzte Woche habe ich euch mein Bandeau-Top gezeigt und die liebe Kathrin von Sternbien hat mir den Schnitt Marlies von allerlieblichst empfohlen. Angeschaut und gekauft. Und zwei Taschen-Schnittmuster sind da unvermutet auch drin gelandet. Tja, und beide sind schon genäht im Vergleich zur Marlies… Verrückte Welt 🙂 Und wenn ich schon früher von der Arbeit heimgehe um meine Sachen für RUMS fertig zu bekommen (was ja fast geklappt hat), und dann doch erst nach 12 diesen Post schreibe, frag ich mich schon, warum ich nicht doch Marlies genäht habe 🙂
Aber: Tada!!! Meine (fast) fertig gewordene Tasche Sofie!
Ich freu mich schon darauf, sie morgen auszuführen (also heute)! Seht ihr übrigens die schwarz-weißen Reißverschlüsse? Toll oder? Und zu was passt die Tasche perfekt? Zu meiner Dione! Perfekte Kombi 🙂

Mein liebster Tascheninnenstoff! Den habe ich sogar schon nachgekauft…

Und was fehlt? Naaaa? Genau, der Schultergurt. Liegt quasi fertig auf dem Nähtisch, aber beim wenden löst sich der Stoff auf… Trotz Coverlockstich… Aber dafür hab ich heut keinen Nerv mehr…
Liebe Grüße,
Marina
P.S.: Jetzt ist Vatertag? Gut das das Vatertagsgeschenk noch gemacht werden muss… Aber das krieg ich hin, Papa 🙂
Edit: Hier ein „Trage“bild:
Stoffe: Buttinette, Stoff und Stil
8 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere