Tante Hertha und ein Gewinnspiel

Heute früh, noch den Schlaf in den Augen, machte ich mein Handy an und wollte diesen Post nur noch eben schnell bei Rums verlinken. Tja, da war aber kein Post. Weder im Entwurfsordner, noch geplant, geschweige denn bereits veröffentlicht, wie der Plan eigentlich war. Gut, das ich gestern Abend extra länger wach blieb, um den Post noch vorzubereiten. Aber wenn man müde ist, unterläuft einem scheinbar solch ein Fehler, das am Ende alles weg ist. Und ich hab überall nachgeschaut!

So, aber nun genug gejammert, schließlich möchte ich euch meine neue Frau Hertha aus dem tollen Nosh Strick-Stoff zeigen. Wer aufmerksam liest, hat diesen Stoff schon mal hier auf dem Blog entdeckt, denn ich habe bereits einen Toaster Sweater daraus. Also handelt es sich hier quasi um ein Reststück Stoff 😉 Und wenn ihr auch schon immer mal die Qualität der Nosh-Stoffe testen wolltet oder sie bereits kennt und liebt, dann habe ich am Ende eine Verlosung für euch!

metterlink näht: Tante Hertha aus Nosh - Stoffmetterlink näht: Tante Hertha aus Nosh - Stoff

Tatsächlich ist die Tante Hertha also aus einem „Reststück“ entstanden und das auch nur, weil ich aus dem Rest vom Rest einen Cardigan für den Mini-Metterlink anlässlich seiner Taufe nähen wollte. Tja, da entstand fast schon nebenher endlich meine zweite Tante Hertha! Meine erstes Shirt liebe ich nämlich sehr!

Im Gegensatz zur ersten Variante habe ich meine Tante Hertha dieses Mal aber nicht vergrößert. Der Schnitt geht ja (leider) nur bis zur Größe 44 und ich trage eigentlich eher eine 46, hin und wieder auch eine 48. Bei meiner ersten Tante Hertha habe ich deshalb noch einige Zentimeter hinzugefügt und hatte eine sehr lockere Variante. Dieses Mal ging ich aber auf Risiko und habe nichts hinzugefügt und bin sehr zufrieden mit meiner Entscheidung! metterlink näht: Tante Hertha aus Nosh - Stoffmetterlink näht: Tante Hertha aus Nosh - Stoff

Auf jeden Fall hat sich das ganze Puzzeln der Schnitteile gelohnt und auch, das der Einfassstreifen am Hals quer gestreift ist, macht sich doch jetzt ganz gut, oder? Ich musste ihn so zuschneiden, obwohl der Stoff leider nur querelastisch ist. Ich hatte ihn aber entsprechend lang zugeschnitten und ihn auch nur wie ein Bündchen angenäht.

Dafür habe ich am Saum das Bündchen weggelassen. Ich finde das so schmeichelhafter für mich und auch irgendwie schicker!

Kombiniert habe ich dazu meine erste Ginger-Jeans. Diese lag nun lange vergessen im Schrank und ich weiß gerade ehrlich gesagt nicht mehr warum. Trotz allem freue ich mich darauf, mal wieder eine richtige Jeans zu nähen!

metterlink näht: Tante Hertha aus Nosh - Stoff

metterlink näht: Tante Hertha aus Nosh - Stoff

So, nun aber zu der Verlosung: Nosh hat mir zwei Gutscheine mit je 45€ zur Verfügung gestellt, die ich an zwei meiner Leser verlosen darf. Ich habe mich dafür entschieden, die Verlosung mit dem Tool Rafflecopter zu machen. Dort müsst ihr euch eintragen, um teilnehmen zu können!

Teilnahmebedingungen Verlosung:

– Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein, um an der Verlosung teilnehmen zu können
– Ihr müsst euch im Tool Rafflecopter eintragen und mir mindestens auf einem der vorgeschlagenen Kanäle folgen, um teilnehmen zu können
– Eure E-Mail-Adresse wird nur zur Benachrichtigung verwendet, solltet ihr gewonnen haben
– Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
– Der Gewinn kann nicht in bar ausbezahlt werden
– Die Verlosung beginnt heute, 25.01.2018 und läuft bis zum 27.01.2018 um 24 Uhr

 

a Rafflecopter giveaway

 

Ich bin schon sehr gespannt, wer am Ende gewinnt und freue mich, wenn ihr mir einen Kommentar da lasst!

Viele Grüße,

Marina

Link: RUMS
Schnitt: Tante Hertha von Echt Knorke
Stoff: wurde mir von Nosh Organics kostenlos zur Verfügung gestellt,
meine Meinung bleibt davon aber unberührt

22 Gedanken zu „Tante Hertha und ein Gewinnspiel

  1. Der Pulli ist toll
    und nach „Rest“ sieht er wirklich nicht aus!!!
    Ich habe immer meine liebe Last mit Streifen und Raglan,… Die treffen entweder vorne oder hinten aufeinander, aber nie Überall,…

    Ganz liebe Grüße,
    Julia

  2. Liebe Marina!
    Deine Hertha ist schön geworden. Besonders der Streifen am Halsausschnitt gefällt mir!
    Über den Gewinn würde ich mich natürlich auch sehr freuen. Ich habe noch nie Stoffe von Nosh vernäht.
    Liebe Grüße
    Dorothee

  3. Liebe Marina,
    ich finde, dass deine Tante Hertha wunderschön geworden ist. Der Streifen am Hals ist genial. Das muss ich auch unbedingt mal probieren.
    LG Jana

  4. Das Shirt steht dir ausgezeichnet! Eine perfekte Resteverwertung und die Längsstreifen am Hals finde ich besonders toll!
    Nosh Stoffe würde ich total gern mal vernähen, daher Danke für die Chance! Ich hoffe, ich hab alles richtig gemacht beim eintragen!
    Ich schau sehr gern deine Werke für dich an, da ich ähnliche Proportionen habe wie du und so schon einen Eindruck bekomme, wie ein Kleidungsstück wohl an mir wirken könnte! Die Frau Hertha kann ich mir zumindest auch gut vorstellen!

  5. Hallo Marina,
    Ich bin eher die Stille Leserin. Aber muss ich dir einfach sagen wie toll ich deinen Blog und Insta Posts finde. Danke für die vielen Inspirationen. Ich nähe für mich nur Oberteile, davon aber ziemlich viel. Für meine 4Jungs gibts auch mal ne Hose zum Pulli. Weiterhin viel Spaß und ich freue mich schon auf dein Taufkleid 🙂
    Melanie

  6. Ohje – die Arbeit umsonst. Wie ärgerlich! Tolle Bilder! Gefallen mir sehr! Tante Hertha steht Dir gut. Schöner Stoff! Passt! Du strahlst, ich mag es!

  7. Hatte schon auf Instagram verfolgt wie aus deinem Reststück neben Tauf-Outfit noch ein ganzes Oberteil herausgesprungen ist. Nicht schlecht! Darf mir gerne auch mal passieren :)) Gefällt mir übrigens richtig gut, dass der Einfassstreifen am Hals quer gestreift ist. Macht dass keine Probleme beim An- und Ausziehen?
    Und der verschwundene Blogpost ist ja wirklich sehr ärgerlich…
    Über den Gewinn würde ich noch natürlich auch sehr freuen 🙂 Folge dir ja schon lange auf allen von mir verwendeten Kanälen 😉
    Liebe Grüße Metti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu