…oder so 😉 Wie war das mit einem Jahr ohne shoppen? Stoffresten, die einem aus dem Schrank entgegenkommen? Und meine UnterwĂ€sche nĂ€he ich mir sicher nicht selber? 
Tja, wie ihr hier seht, seht ihr eine Unterhose. Aus einem Stoffrest von dieser Jacke. GenĂ€ht nach dem Ebook von muckelie. TatsĂ€chlich hatte ich ja schon mal eine genĂ€ht nach einem englischen Freebook, aber ehrlich gesagt wurde die nix. Kann auch mit am Stoff gelegen haben, aber auch die richtigen Materialien waren mir da nicht so klar. Als dann die 2€-Aktion bei makerist war, musste ich doch zuschlagen. 

Und ja, ich habe auch den Seamwork-Unterhosen-Schnitt. Aber der ist ja auch wieder englisch… Darum die Investition. Im Endeffekt ist es dann natĂŒrlich keine Hexerei… Ihr seht ja selber alle verwendeten Materialen: Jersey, UnterwĂ€schegummi und Zickzack-Naht.

Die Mittelnaht gehört da im Übrigen eigentlich nicht hin, aber so zum Stoffreste aufbrauchen ist sie auch ganz praktisch. Im Übrigen zum Thema Stoffreste: Soo klein dĂŒrfen die auch nicht sein…

Viele GrĂŒĂŸe,

Link: RUMS
7 Kommentare
  1. KreaMino sagte:

    sag niemals nie… 😉
    Die ist klasse, deine Restehose! GefÀllt mir!
    Nachdem ich die erste genĂ€ht hatte, folgten zahlreiche weitere… Macht irgendwie auch Spaß!
    GLG Dominique

    Antworten
  2. Goldkind sagte:

    Noch eine tolle, selbstgenĂ€hte Unterhose! 😀
    Ich bin ja auch bekennender WĂ€sche-NĂ€h-Fan, vor allem kann man damit so gut Reste aufbrauchen! 😀

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere