Regenbogenkleid oder vielleicht doch besser Regenbogen-Latzrock? Ganz ehrlich, wenn die Metterline dieses Outfit trägt, möchte man sie die ganze Zeit herzen…

metterlink näht: Regenbogenkleid Milano Dress von Ikatee mit Stickdatei Glück von Susalabim by Kunterbuntdesign
metterlink näht: Regenbogenkleid Milano Dress von Ikatee mit Stickdatei Glück von Susalabim by Kunterbuntdesign

Ich durfte die tollen Motive von susalabim, die jetzt bei Kunterbuntdesign erschienen sind, probesticken. Und als ich das Mädchen mit dem Regenbogen gesehen habe, wusste ich sofort, welcher Schnitt das werden sollte. Das Milano Dress von Ikatee hatte ich schon vor längerer Zeit gekauft und mir fehlte nur noch die richtige Inspiration.

Genäht habe ich das Regenbogenkleid aus einem Reststück Stoff, der wohl mal eine Rock oder Hose war. Meine Oma hat ihr Leben lang sehr viel genäht und ich glaube von jedem ihrer Nähwerke gab es im Keller das passende Reststück des Stoffes dazu. Tatsächlich sind die Reststücke alle nicht wahnsinnig groß, der Vorteil wenn man projektbezogen die Stoffe einkauft. Und dieses Reststück sah eben so aus, als wäre es wohl schon mal ein Rock oder eine Hose gebraucht. Ich musste auch sehr lange puzzeln, bis ich alle Schnittteile richtig platziert hatte und es sind jetzt wirklich nur noch Fitzelchen übrig. Ein Schnittteil mehr und es hätte nicht mehr funktioniert!

metterlink näht: Regenbogenkleid Milano Dress von Ikatee mit Stickdatei Glück von Susalabim by Kunterbuntdesign

Beim Sticken zähle ich mich ja immer noch zu den Anfängern. Ich hatte etwas Bammel davor, dass ich den Stoff falsch einspanne und die Stickdatei am Ende schief auf dem Latz ist. Aber zum Glück habe ich den Latz erst nach dem sticken zugeschnitten, so konnte ich das mit dem Schnittteil auch noch etwas korrigieren. Ansonsten hat es echt wunderbar funktioniert! Ich glaube das Geheimnis ist, das man mit Stickvlies nicht sparen sollte… Das habe ich bei den ersten Stickdateien gemacht und da hatte ich manchmal keine überzeugenden Ergebnisse…

Auch diese Bilder wollte ich euch noch zeigen, schließlich ist das Kleid schon sehr erprobt was krabbeln, laufen und sogar Wasserspiele angeht. Ich muss wohl nur schon einen weiteren Knopf an die Träger machen, denn aktuell ziehen die Träger das Rockteil etwas nach oben.

Ach und um zum ersten Bild zurückzukommen: Die Karte mit „Happiness Every Day“ sind auch zwei Motive aus der Stickdatei-Serie. Diese Karte entstand zur Geburt eines Babys im Freundeskreis. Hier habe ich auf einem Jeansstück aus einer alten Jeanshose gestickt und dieses dann auf einem Kraftpapier-Kartenrohling aufgenäht. Happiness Every Day ist schließlich der Wunsch schlechthin für jeden von uns, oder?

Liebe Grüße,

Marina

Link: HoT, Kiddiekram
Schnitt: Milano Dress von Ikatee
Stoff: Upcycling aus Omas Stoffkiste
Stickdatei: Glück von susalabim bei Kunterbuntdesign
(Stickdatei wurde mir zum Probesticken kostenfrei zur Verfügung gestellt)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.