Cardigan und mich, uns verbindet so eine Art Hass-Liebe. Also seit ich meine, alles selber nähen zu müssen jedenfalls. Und tatsächlich war es eines der wenigen Dinge, die ich immer mal wieder gekauft habe um dann sehr unglücklich über die Qualität zu sein. Genäht habe ich auch schon einige, aber mein Alltags-Cardigan war bei allen Schnitten nicht dabei. Nun hat Miriam, auch bekannt als vansquirrel, vergangene Woche ihren Jamie-Cardigan gezeigt. Tatsächlich hat es mir aber die kurze Variante des Cardigans besonders angetan und ich musste direkt den Schnitt kaufen, drucken, kleben und zuschneiden.

metterlink näht: Jamie Cardigan von Ready to Sew aus Sommer Sweat
metterlink näht: Jamie Cardigan von Ready to Sew aus Sommer Sweat
metterlink näht: Jamie Cardigan von Ready to Sew aus Sommer Sweat

Nun seht ihr hier schon meinen zweiten Cardigan nach diesem Schnitt, meine Nummer 1 hat es noch nicht vor die Kamera geschafft… Das ist tatsächlich ein eher großes Reststück Sommer-Sweat, das wirklich bis auf den letzten Zentimeter für den Cardigan verwertet wurde. Die Armbündchen sind auch nur so lang, wie es der Stoff noch hergab und nicht exakt nach Schnitt.

metterlink näht: Jamie Cardigan von Ready to Sew aus Sommer Sweat

Das Nähen hat soviel Spaß gemacht, weil die Schnittteile so exakt gezeichnet und auch mit Knipsen markiert sind, dass sich die perfekte Jacke quasi ergibt. So ist das Bauchbündchen nicht überall mit dem gleichen Zug angenäht und dadurch ergibt sich auch ein wenig der Look des Cardigans.

Kombinieren kann ich den Cardigan quasi mit meiner gesamten Garderobe. Also jedenfalls wenn ein Cardigan Sinn macht. Hier habe ich ihn mit meinem Ogden Cami und einer blauen Jeans kombiniert.

metterlink näht: Jamie Cardigan von Ready to Sew aus Sommer Sweat

Ich habe für die Knöpfe keine Knopflöcher genäht sondern schwarze Jersey-Drücker verwendet. Ja, die andere Variante wäre vermutlich etwas eleganter geworden, aber so ist die Jacke einfach Praxis-tauglicher. So ein Druckknopf ist nämlich deutlich schneller geöffnet oder geschlossen und als Mama hat man die Hände ja immer nur begrenzte Zeit frei.

Ich wurde beim Kauf des Schnittmusters also total geinfluenct 😉 Ansonsten versuche ich gerade etwas auszumisten. Solltet ihr etwas aus meiner Garderobe oder auch Nähbücher kaufen wollen, verlinke ich euch gerne meinen Flohmarkt-Account auf Instagram.

Liebe Grüße,

Marina

Link: HoT, DfdaD
Schnitt: Jamie Cardigan von Ready to Sew
Stoff: Sommer-Sweat von AfS

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] hier habe ich, wie bei meinem schwarzen Cardigan, keine Knopflöcher genäht sondern Jersey-Druckknöpfe mit Perlmutt-Optik verwendet. Angebracht, […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.