Was macht man, wenn man einen neuen Jeans-Rock will und keine Zeit hat, diesen zu nähen? Ja genau: Man durchforstet den Upcycling-Jeans-Stapel nach einer passenden Jeans und macht sich dann ganz einfach daraus einen Rock.

metterlink näht: Fairelith Top und Upcycling aus Jeanshose zu Rock
metterlink näht: Fairelith Top und Upcycling aus Jeanshose zu Rock

Früher haben mir diese Röcke gar nicht gefallen, aber jetzt wollte ich ihn unbedingt genau so haben. So ändern sich die Zeiten!

Genäht habe ich ihn dann während einem Online-Näh-Abend mit den Näh-Connies und überraschenderweise wurde ich während dieses Telefonats sogar (fast) fertig. Nur die Rocklänge habe ich am darauffolgenden Tag mit dem Rollschneider noch angepasst. Gesäumt habe ich ihn jedoch nicht, weil ich gerne den Look mit ein paar losen Fäden. Leider hatte ich ihn auf den Bildern noch nicht oft genug an, damit die losen Fäden sich auch tatsächlich schon zeigen würden…

metterlink näht: Fairelith Top und Upcycling aus Jeanshose zu Rock
metterlink näht: Fairelith Top und Upcycling aus Jeanshose zu Rock

Ich kann euch also sagen: Die Wahl des passenden Garnes hat bei mir fast länger gedauert, als das Nähen selbst! (Oder der Kampf mit der richtigen Fadenspannung an der Coverlock…)

Solltet ihr keine entsprechende Jeans im Fundus haben, hat Fredi von Seemannsgarn Handmade eine Anleitung zum Nähen eines neuen Rocks im Look eines solchen upgecycelten Modells.

metterlink näht: Fairelith Top und Upcycling aus Jeanshose zu Rock
metterlink näht: Fairelith Top und Upcycling aus Jeanshose zu Rock

Und das Oberteil? Ja, das ist auch neu! Endlich habe ich einen Punkt auf meiner To-Sew-Liste abgehakt und ein Fairelith-Top in schwarz mit langen Ärmeln genäht. Das wollte ich schon machen, seitdem ich das mit den kurzen Ärmeln genäht habe und das ist schon ein paar Tage her…

metterlink näht: Fairelith Top und Upcycling aus Jeanshose zu Rock

Erst habe ich überlegt, ob ich dieses Mal die weite Variante nähen will. Aber nachdem es schon so lange in dieser Variante auf dem Näh-Plan stand, musste es jetzt auch wieder diese Variante werden. Nun steht halt die ausgestellte Variante auf der To-Sew-Liste…

Aktuell ist der Schnitt bei Näh-Connection im Monatsangebot. Das ich ein Fan des Schnittes bin, muss ich bei der Anzahl meiner Faireliths im Kleiderschrank nicht dazusagen…

Liebe Grüße,
Marina

Link: DfdaD, Upcycling Love
Schnitt: Fairelith Top
(wurde mir zum Designnähen kostenfrei zur Verfügung gestellt)

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Und wenn ihr euch jetzt nicht so erinnern könnt, wie die enganliegende Variante so aussieht, den verweise ich auf mein vorletztes Fairelith Top. […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.