Besser als ein Sweater sind zwei Sweater, oder? Und wenn man sich nicht entscheiden kann, wer den Sweater bekommen soll, dann bekommen ihn einfach beide.
 
Diesen tollen Stoff hatte ich mir vor einiger Zeit gekauft und ich wollte ihn unbedingt für beide Kinder vernähen. Nun hat mir der Flex Raglan Sweater in der High-Low-Variante mit den großen Taschen auch so gut gefallen, dass es einfach für beide einen Sweater gab!

metterlink näht: Raglan Sweater Flex von Misusu mit großen Taschen
metterlink näht: Raglan Sweater Flex von Misusu mit großen Taschen

Durch die unterschiedlichen Bündchen passt er zu beiden Kindern perfekt und doch super zusammen! Die Kinder haben sich sehr darüber gefreut!

Tatsächlich habe ich die Bündchenstoffe in diesem Fall für alle farblichen Highlights verwendet, also auch die großen Taschen daraus zugeschnitten. Das ging super und lässt den Kindern auch genügend Raum für all ihre Habseligkeiten. Tatsächlich klappt nur beim Sweater der Metterline immer wieder das Bündchen an der Tasche um. Dem kann man entgegenwirken, wenn man direkt die Tasche ohne Bündchen zuschneidet oder das Ganze noch absteppt. Das werde ich mal noch machen 😉

metterlink näht: Raglan Sweater Flex von Misusu mit großen Taschen
metterlink näht: Raglan Sweater Flex von Misusu mit großen Taschen

Verziert habe ich beide Sweater noch mit Etiketten. So ein kleiner Hingucker darf doch immer noch sein.

Solltet ihr also auf der Suche nach einem super abwechslungsreichen Raglan-Schnitt sein, dann seid ihr beim Flex Raglan richtig! Eine Variante habe ich noch für euch, die zeige ich euch dann noch die Tage! Und dann kommt wieder was für mich, versprochen!

Beide Kinder gleichzeitig zu fotografieren grenzt schon fast an Hochleistungssport 😉 Aber manches Mal ist es mir dann doch gelungen, die beiden zusammen einzufangen.

Eine wunderschöne Adventszeit wünsche ich euch! 

Liebe Grüße,

Marina

Link: HoT, Kiddiekram
Schnitt: Flex Raglan Sweater von Misusu Patterns
(wurde mir zum Probenden kostenfrei zur Verfügung gestellt)
Stoff: Alles für Selbermacher

Es gibt etwas Neues! Oder vielmehr einiges Neues! Misusu hat gleich drei neue Schnitte veröffentlicht, den Flex- und Switch- Sweater und dazu noch Shuffle, das Add-On-Paket mit diversen Mützen und Krägen, nicht nur für Flex- und Switch.

Meine Kinder dürfen sich über einige neue Pullover im Schrank freuen, aber ich beginne tatsächlich der Reihenfolge nach. Den größten Bedarf an neuen Sweatern hat definitiv mein Sohn, obwohl ihm tatsächlich noch einige Dinge vom letzten Winter passen. Trotz allem braucht er etwas Nachschub im Schrank und ich hoffe mal, dass der auch nächsten Winter noch genutzt werden kann 😉

metterlink näht: Flex Raglan Sweater von Misusu mit Känguru-Tasche

Er hat also den Flex-Sweater mit der Känguruh-Tasche bekommen. Er liebt ja Taschen an Kleidungsstücken! Diese muss ich auch immer nochmal extra verriegeln, weil er gerne die Grenzen seiner Taschen austestet vor lauter Freude darüber.

metterlink näht: Flex Raglan Sweater von Misusu mit Känguru-Tasche

Nun könnte man sagen, dass so ein Raglan-Sweater mit Känguruh-Tasche ja gar nichts Neues ist. Da gebe ich euch Recht! Aber die Schnittmuster von Misusu Patterns liebe ich nicht nur wegen ihres Looks, sondern auch wegen ihrer Gelinggarantie. Im Schnitt sind nicht nur Schnittteile für ein Bündchen, sondern Elles unterscheidet immer in Bündchenware oder „normalen“ Stoff und so passt das Bündchen eben immer perfekt. Auch Knipse und so weiter sind immer total klar und das Schnittmuster und die Anleitung total gut verständlich und grafisch toll aufgearbeitet. 

Aber das Besondere am Raglan-Sweater? Ihr seht hier die Basic-Variante. Ich habe aber den Kindern auch einen Sweater mit den tollen schrägen Taschen genäht, dann gibt es noch die Colour-Blocking-Variante, die Nahttaschen, den dreigeteilten Ärmel und dann eben noch das Add-On-Pack für noch mehr Varianten. 

metterlink näht: Flex Raglan Sweater von Misusu mit Känguru-Tasche

Vernäht habe ich hier einen Sweat, aus dem der junge Mann schon einmal einen Pullover hatte. Tatsächlich kann er aus diesem Stoff nochmal einen Pulli bekommen. Den Stoff hatte ich gekauft, als ich wusste, dass ich mit einem kleinen Jungen schwanger bin. Davon gibt’s noch drei, vier weitere Stoffe im Regal und ich befürchte, ich sollte diese baldmöglichst vernähen. Mit bald 4 Jahren werden die Wünsche nämlich schon größer, wie die Klamotten so auszusehen haben. Es werden harte Zeiten auf mich zukommen 😉

metterlink näht: Flex Raglan Sweater von Misusu mit Känguru-Tasche

Kombiniert habe ich den Sweat mit einem Sommer-Sweat, den ihr schon kennt. Der ist jetzt sowas von aufgebraucht. Der Panda-Pulli meines Sohnes war das erste Näh-Projekt daraus, dann der Flex-Sweater und schlussendlich noch mein Jamie-Cardigan, bei dem die Ärmelbündchen ja nicht mehr ganz so hoch sind, wie im Schnitt eigentlich angegeben, weil da das Ende des Stoffes erreicht war…

metterlink näht: Flex Raglan Sweater von Misusu mit Känguru-Tasche

Ganz schön viele Bilder, oder? Und so bewegungsintensiv 😉 Der Flumi hat hier wahre Wunder gewirkt!

Liebe Grüße,

Marina

Link: HoT, Kiddiekram
Schnitt: Flex-Sweater von Misusu
(Aktuell noch mit einem Einführungsrabatt)
Stoff: Alles für Selbermacher

P.S.: Ich habe den Schnitt im Rahmen des Probenähens zur Verfügung gestellt bekommen. Meine Meinung bleibt davon aber unberührt.

Wisst ihr, was dieses Jahr eindeutig zu kurz kommt? Schöne Kleidung! Also Kleidung für besondere Anlässe wie Geburtstage, Hochzeiten,… Und auch wenn wir alle wohl die Hoffnung von einem großen Familienfest an Weihnachten spätestens jetzt verlieren, dann kann man die hübschen Kleidchen ja im Alltag anziehen, der ja zum Glück aktuell noch stattfindet.

Metterlink näht:  Lana Kids Dress von Coffee+Thread mit Spitze
Metterlink näht:  Lana Kids Dress von Coffee+Thread mit Spitze

Das Lana Kids Dress von Coffe+Thread durfte ich im Rahmen der Pattern Tour nähen und ich liebe das süße Kleidchen! Das Lana Kids Dress beinhaltet die gerade Form oder eben das angesetzte Rockteil, wie ich es gewählt habe. Ihr könnt aber auch noch wählen, ob ihr Kurz- oder Langarm wählt, die Rüsche am Ärmel gibt es bei beiden Varianten.

Metterlink näht:  Lana Kids Dress von Coffee+Thread mit Spitze
Metterlink näht:  Lana Kids Dress von Coffee+Thread mit Spitze

Genäht habe ich es aus Jersey im Denim-Look und ergänzt mit einer Spitzenborte, von der ich gleich eine ganze Rolle habe. Woher? Ich kann mich nicht mehr erinnern…

Jedenfalls ist das Lana Kids Dress schnell genäht, sieht wirklich zuckersüß aus und besteht auch wunderbar den Alltagstest.

Warum sollten wir es uns nicht einfach trotzdem schön machen? Und damit ihr die Blogtour mitfeiern könnt, hat euch Olga von Coffee+Thread einen Rabattcode mit 25% erstellt: „shopc+t“ (Bundles ausgenommen).

Metterlink näht:  Lana Kids Dress von Coffee+Thread mit Spitze
Metterlink näht:  Lana Kids Dress von Coffee+Thread mit Spitze
Metterlink näht:  Lana Kids Dress von Coffee+Thread mit Spitze

Bleibt alle gesund!

Liebe Grüße,

Marina

Link: HoT; Kiddiekram
Schnitt: Lana Kids Dress von Coffee+Thread
(wurde mir im Rahmen der Blogtour kostenfrei zur Verfügung gestellt)
Stoff: EP von Paul+Clara

Lange kam mein Stickmodul nicht mehr zum Einsatz. Aber einmal wieder hervorgeholt, macht es mir gerade wieder viel Spaß! Deshalb wollte ich auch unbedingt die tolle Datei „Happy Metal“ von Kunterbuntdesign mitsticken. Der Mini-Metterlink liebt nämlich alles, was mit handwerklichen Tätigkeiten zu tun hat. Er hat seine eigenen Arbeitsklamotten, kann mit einem Akkuschrauber umgehen und hilft mit seinen drei Jahren auch immer fleißig mit. Also sehr passend für ihn! Und eine Sweatjacke mag er auch total gerne…

metterlink näht: Sweatjacke Cicero Jacket von Sofilantjes auf deutsch bei Näh-Connection mit Stickerei
metterlink näht: Sweatjacke Cicero Jacket von Sofilantjes auf deutsch bei Näh-Connection mit Stickerei

Ich habe ihm eine Cicero Jacket genäht. So konnte ich das ganze Stoffstück einspannen in die Stickmaschine und habe erst anschließend genau zugeschnitten. Ansonsten könnten da leichte Fehler bei mir entstehen, dass die Stickerei am Ende nicht gerade aussieht.

Kleine (oder große) Fehler sind mir trotzdem unterlaufen. Nicht beim sticken, sondern beim zusammensetzen der einzelnen Schnittteile. So habe ich die unteren Teile vertauscht und es erst nach dem absteppen festgestellt. Ich habe einen Abend lang aufgetrennt und das ich dabei auch geflucht habe werdet ihr nachvollziehen können. Eigentlich (!) sind die Schnittteile super beschriftet und es sollten eigentlich keine Fehler unterlaufen. Also eigentlich.

metterlink näht: Sweatjacke Cicero Jacket von Sofilantjes auf deutsch bei Näh-Connection mit Stickerei
metterlink näht: Sweatjacke Cicero Jacket von Sofilantjes auf deutsch bei Näh-Connection mit Stickerei

Und ja, er spielt da mit meinem Hula Hoop-Reifen. Leider kann ich noch über keine Erfolge berichten, dafür müsste ich es mal schaffen, den Reifen oben halten zu können. Es heißt also weiter üben, üben, üben. (Hula Hoop ist der neueste Trend. Klar, dass ich da auch am Start bin ;))

metterlink näht: Sweatjacke Cicero Jacket von Sofilantjes auf deutsch bei Näh-Connection mit Stickerei
metterlink näht: Sweatjacke Cicero Jacket von Sofilantjes auf deutsch bei Näh-Connection mit Stickerei

Zurück zur Jacke: Die ist etwas auf Zuwachs genäht aber so auch perfekt für den Zwiebellook. Da geht sogar noch ein Pulli drunter!

Genäht habe ich die Sweatjacke aus einem 1m Stück Stoff, dass ich mal mit einem Restepaket von Manomama ergattern konnte. Der rote Stoff ist ein Rest meines Pullis und hat gerade noch so gelangt…

Liebe Grüße,

Marina

Link: HoT, Kiddiekram
Schnitt: Cicero Jacket auf deutsch bei Näh-Connection
(wurde mir kostenfrei zum Designnähen zur Verfügung gestellt)
Stickdatei: Happy Metal von Steinbeck by Kunterbuntdesign
(wurde mir zum Designsticken kostenfrei zur Verfügung gestellt)
Stoff: Reststück von Manomama und von meinem Pulli

Basics nähen… Das ist ja doch immer ein bisschen das Stiefmütterchen beim Nähen. Nun brauchte die Metterline aber dringend Langarm-Bodies und so entstand gleich ein ganzer Schwung dieser Basics. Und beim zuschneiden der ganzen Stoffschätzchen hat das eigentlich auch richtig Spaß gemacht.

metterlink näht: Freebie Regenbogen-Body für Mädchen in Langarm
metterlink näht: Freebie Regenbogen-Body für Mädchen in Langarm

Genäht habe ich den Regenbogen-Body, ein Klassiker und vermutlich mein meistgenähes Freebie-Schnittmuster.

Nicht alle Bodies sind ganz Basic geworden, die Versuchung war einfach zu groß. Und wenn es nur das Einfassband ist 😉

Die Jerseystreifen kann man nicht nur wunderbar für den Mund-Nasen-Schutz nutzen, sondern auch für Bodies. Und so schneide ich breite, kurze Stoffreste meist gleich zu 3,5cm breiten Streifen zu, um das Band immer griffbereit zu haben. Seit ich die Coverlock habe, ist das Annähen mit Doppelfaltschrägbinder (Er faltet Schrägband doppelt und bindet die Stoffkante ein) super einfach. Vorher musste ich solch ein Band immer noch mit einem Schrägbandformer vorbügeln.

Die Label entstanden ja auch aus Stoffresten, so wie einige der Bodies. Ich arbeite soviel am Stoffabbau, eigentlich müsste meine Kiste langsam leer sein. Eventuell war es vorher einfach nur zu voll, weil von leer kann keine Rede sein…

So können die T-Shirts und Kleider mit kurzem Arm auch im Sommer getragen werden. Also beispielsweise das Soleil Dress oder auch das Regenbogen-Kleid.

Wie wird eure Restekiste leerer? Was ist euer Geheimnis des Stoffreste-Abbaus?

Liebe Grüße,
Marina

Link: HoT, Kiddiekram
Schnitt: Freebie Regenbogen-Body von Schnabelina

Darf ich euch unser neues Familienmitglied vorstellen? Gestern wurde unser Mäuschen oder Metterline schon einen Monat alt! Uns geht es gut, wir sind in unserem Familienleben zu Viert schon gut angekommen. Wenn dann hoffentlich auch das außenrum bald weniger stressig ist, dann können wir unsere Viersamkeit auch hoffentlich mehr genießen!

Und natürlich ist es so, wie es alle sagen: Beim ersten Kind wird am besten alles selbergenäht, beim zweiten Kind ist das schon anders. Das Mäuschen kann quasi von Glück sprechen, dass ihr Bruder noch keine Kleider bekommen hatte. So habe ich während der Schwangerschaft ein paar einzelne Dinge genäht. Einen Großteil seht ihr auf den Bildern.

Von Bettina und Barbara von Hello Heidi Fabrics habe ich ein Paket mit vier ihrer Eigenkreationen bekommen. Diese habe ich zum einen zu dem Heimgeh-Outfit vernäht, welches ihr seht, sondern auch der Teddybär und das Mobilé ist daraus entstanden.

metterlink näht: Mobile, Bär und Welcome-Outfit für Mädchen
metterlink näht: Mobile, Bär und Welcome-Outfit für Mädchen

Bei diesen Dingen habe ich euch auf Instagram ja schon etwas mitgenommen. Beim Mobilé war mir wieder wichtig, dass nicht nur wir Eltern etwas Nettes zum anschauen haben, sondern das auch das Baby rein theoretisch etwas erkennen kann. Bei unserem Sohn wurden es deshalb gehäkelte Schafe, die nach unten schauen. Hier wollte ich aber gerne die Stoffe verwenden und aufgreifen. Schlußendlich habe ich mich für Schmetterlinge entschieden. Diese werden normal aus Webware genäht, wo sie dann auch etwas kantiger und vielleicht auch deutlicher zu erkennen sind. Ich habe die Schmetterlinge nach zwei Tutorials von Pinterest gemacht, an einer Stelle war mir ein Tutorial nicht verständlich genug. Tatsächlich habe ich es einfach mit Jersey statt Webware umgesetzt und dann den besten Ort für die Aufhängung stundenlang versucht herauszufinden. Die perfekte Ausbalancierung ist es immer noch nicht, aber soweit zufriedenstellend. Für die Aufhängung habe ich noch einen alten Holzring und Stickgarn verwendet. Dieses habe ich im Holzring wie für einen Traumfänger geknüpft und daran die Schmetterlinge befestigt.

metterlink näht: Mobile, Bär und Welcome-Outfit für Mädchen
metterlink näht: Mobile, Bär und Welcome-Outfit für Mädchen

Der Teddybär ist nach einem Freebie entstanden, welches ich mir schon vor längerer Zeit gemerkt habe. Auch hier musste das Stickgarn aus der Schublade gekrustelt werden und sogar einen Stickrahmen habe ich bespannt. Trotz allem war er schnell fertig und ist er nicht putzig?

metterlink näht: Mobile, Bär und Welcome-Outfit für Mädchen

Zum Anziehen habe ich für das Mäuschen eine Leggings, ein Ballonkleid und ein Jäckchen genäht. Den Body, den sie dann auf dem Heimweg anhatte, hatte auch ihr großer Bruder damals auf dem Heimweg an. Das Kleid ist das Ballonkleid Feli von Rosarosa, dass es in wahnsinnig vielen Größen gibt. Auch die Jacke Jumi ist von Rosarosa und die Leggings aus dem Buch Einfach Schnittig.

So passt alles wunderbar zusammen, wenn auch das Kleidchen bereits etwas knapp wird. Zu Beginn hat das Mäuschen die kleine Größe aber dringend gebraucht! Ich bin auch ein Verfechter der Größe 50! 😉

Liebe Grüße,

Marina

Stoff: Hello Heidi Fabric
(wurde mir kostenfrei ohne Bedingungen zur Verfügung gestellt)
Schnitt: Jacke Jumi und Ballonkleid Feli von Rosarosa, Leggings aus dem Buch Einfach Schnittig, Bär und Schmetterling von Pinterest
Link: HoT, Kiddikram

Ein genialer Pulli, der Dia Kids Sweater. Und doch habe ich lange überlegt, ob der Diamant für den Mini-Metterlink so passend ist. Schlußendlich bin ich unter dem #diasweater auf Instagram dann über eine tolle Idee gestolpert: Ein Tier aus dem Diamanten zu basteln.

metterlink näht: Dia Kids Sweater von Näh-Connection mit Fuchs
metterlink näht: Dia Kids Sweater von Näh-Connection mit Fuchs

Der Fuchs, oder wie er beim Mini-Metterlink noch heißt: „Fuffs“, eignet sich natürlich perfekt dafür. Und für den kleinen Kerl ist es so auch leichter, sich vom „Nino“ und von seinem Affenkostüm zu trennen. Der Nino durfte nämlich nicht mehr gewaschen werden, wenn es nach ihm gegangen wäre…

Das mit dem Fotos machen ist hier auch nicht mehr so einfach wie früher: Entweder muss ein fahrbarer Untersatz involviert sein oder wie hier die Kamera. Das ich ungefähr 50 Bilder habe, wie der Mini-Metterlink die Kamera direkt vor den Fuchs hält, muss man glaube ich nicht extra erwähnen.

metterlink näht: Dia Kids Sweater von Näh-Connection mit Fuchs
metterlink näht: Dia Kids Sweater von Näh-Connection mit Fuchs

Die perfekt passenden Stoffe hat mir Julia von KitzundKautz zusammengestellt (im Übrigen immer voller Liebe und Geduld!) und auch für diesen Pulli kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Augen habe ich im Übrigen noch geplottet. Anfangs fand ich es ohne Augen fast besser, aber nun gefallen sie mir total gut.

Ein paar Tipps…

Solltet ihr einen ähnlichen Pulli machen wollen, so empfehle ich euch nur das Aufbringen der Flexfolie vor dem Nähen. Durch die vielen Nähte hat es mit der Presse leider gar nicht funktioniert und auch mit dem Bügeleisen war es eher eine Qual.

Und vielleicht haltet ihr euch auch an die Anleitung: Die Nähte, an denen beispielsweise der Diamant zusammengesetzt wird, erst mit der Nähmaschine zu nähen und dann mit der Overlock. Ich werde euch nicht extra auf die unschönen Stellen hinweisen, die entstehen, wenn man einfach alles gleich mit der Overlock macht, aber vermutlich sind sie eh nicht zu übersehen.

metterlink näht: Dia Kids Sweater von Näh-Connection mit Fuchs

Noch eine kleine Anekdote am Ende:

Der Zuschnitt passiert bei mir meist, wenn ich mit dem Mini-Metterlink allein daheim bin und er mit irgendetwas spielt. Die Aufmerksamkeit ist jedoch trotz allem immer nur halb beim Zuschnitt, was ich bei der ersten Anprobe des Sweaters festgestellt habe. Ich hatte die Tunika zugeschnitten! Darum war der Stoff auch etwas knapp… Aber der Fehler war schnell behoben, nur den Saum musste ich nochmals abtrennen…

Den Schnitt Dia Sweater Kids erhaltet ihr jetzt im Übrigen auch auf Deutsch bei Annika von Näh-Connection, genauso wie die Damen-Version. Bis Dienstag ist der Kids-Sweater sogar noch reduziert!

Und ich widme mich jetzt dann meinem heutigen Zuschnitt: Endlich mal wieder was für mich! Aber es hat mir in letzter Zeit mehr Freude bereitet, für den kleinen Mann zu nähen, vielleicht liegt das auch an der knapp bemessenen Zeit und den kurzen Nähten bei Kindersachen…

Liebe Grüße,
Marina

Link: Kiddikram
Stoff: Sweat Maike aus dem KitzundKautz-Shop
Schnitt: Dia-Sweater Kids von Misusu-Patterns,
auf deutsch neu bei Näh-Connection erhältlich (Schnitt wurde mir zum Nähen eines Designbeispiels kostenfrei zur Verfügung gestellt)

Egal ob Fasching, Karneval oder was auch immer: Wir sind mitten drin in der Zeit der Kostümierungen. Und auch wenn mich der Fasching meist erst an Weiberfasching überrascht, so ist bei den Kleinen da schon früher etwas los: Kinderfasching, Fasching in der Krippe und im Kindergarten.

Metterlink näht: Dress Up Hoodie Dino für Fascing
Metterlink näht: Dress Up Hoodie Dino für Fascing

Meine Kostümierungen entstehen dann meist auch in letzter Sekunde. Für den Mini-Metterlink wollte ich aber besser vorbereitet sein und habe bereits zwischen Weihnachten und Neujahr sämtliche Pinterest-Pinnwände mit süßen Kostümen gefüllt. Und bis jetzt nichts davon umgesetzt. Tja, so spielt das Leben…

Metterlink näht: Dress Up Hoodie Dino für Fascing
Metterlink näht: Dress Up Hoodie Dino für Fascing

Umso besser, dass es seit heute einen neuen Schnitt auf Deutsch bei Näh-Connection gibt! So war ein wenig Druck hinter der Sache, auch bis heute damit fertig zu werden. Der Dress Up Hoodie bietet eine Vielzahl an vorgegebenen Verwandlungsmöglichkeiten mit entsprechenden Schnittteilen, aber auch eigene Ideen lassen sich mit dem Schnitt super umsetzen.

Ich habe es mir „einfach“ gemacht und einfach den Dino genäht, der mit entsprechenden Schnittteilen eben schon dabei ist. Dabei hätte ich der Maßtabelle besser glauben sollen und einsehen können, dass der Mini-Metterlink nach seinen Eltern kommt und einfach etwas größer als der Durchschnitt ist. Tja, der Pulli passt noch bis Aschermittwoch, anschließend muss er aber wohl direkt aussortiert werden.

Ansonsten ist der Dino relativ schnell und einfach genäht. Die Schnitteile sehen die notwendigen Teilungen bereits vor, auch die Dino-Zacken können entsprechend der Größe des genähten Pullis entsprechend größer oder kleiner zugeschnitten werden. Der Pulli ist zwar damit nicht unbedingt kompatibel mit der Winterjacke, aber vielleicht bleibt uns das gute Wetter ja noch erhalten?!

Für den Fasching in der Krippe oder im Kindergarten ist der Pulli aber ideal: Einfach ein ganz normales Kleidungsstück und fertig ist des Maskerle.

Metterlink näht: Dress Up Hoodie Dino für Fascing
Metterlink näht: Dress Up Hoodie Dino für Fascing

Der kleine Mann ist auf jeden Fall zum auffressen als kleiner Dino. Und als fahrender kleiner Dino hat er auch einige Spaziergänger zum strahlen gebracht 😉

Wenn eure Kinder also als Schmetterling, Reh, Hai, Dino, Batman, Maus, etc. in den Fasching gehen wollen, dann eine große Empfehlung für den Dress Up Hoodie von Mouse House Creations, auf deutsch bei Näh-Connection erhältlich.

Liebe Grüße,
Marina

Link: HoT,Kiddikram
Stoff: Restelager Stoffschrank
Schnitt: Dress Up Hoodie von MHC, auf deutsch bei Näh-Connection (wurde mir zum Nähen eines Designbeispiels kostenfrei zur Verfügung gestellt)

Mein Anspruch an die genähten Klamotten für den Mini-Metterlink sind relativ simpel: Es muss schnell zu nähen sein, dabei aber nicht langweilig, weder beim Nähen noch in der Optik. Dann sollte es genügend Bewegungsfreiheit bieten und praktisch zum an- und ausziehen sein. Und wenn die Schnitte dabei noch für verschiedene Stoffarten gehen, ist das perfekt. All das trifft auf den neuen Schnitt von Firlefanz zu: Die wilde Möhre könnt ihr aus festen und dehnbaren Stoffen nähen, simpel und aufwendig und doch mit dem gewissen Extra und mit Bewegungsspielraum für die Kinder. Auch das Größenspektrum ist super: Vom Kleinkind bis zum Teenie.

metterlink näht: Wilde Möhre von Firlefanz aus Denim Sweat

Der Mini-Metterlink hat die Variante mit dem größten Bewegungsspielraum bekommen: Die wilde Möhre aus dehnbarem Denim-Sweat und mit Hosentaschen. Diese hat der kleine Kerl für sich entdeckt, ungut wird es an der Treppe wenn er beide Hände in den Hosentaschen hat… Aber das hat er tatsächlich gleich eingesehen, ohne sich vorher weh zu tun.

metterlink näht: Wilde Möhre von Firlefanz aus Denim Sweat

Die wilde Möhre ist in dieser Variante schnell genäht, es geht sogar noch schneller ohne Fake-Hosenschlitz. Die Hose gibt es im Übrigen mit der Windelversion, die hier auch super über dem Stoffwindelpopo passt. 

metterlink näht: Wilde Möhre von Firlefanz aus Denim Sweat

 Am liebsten hätte ich ja jetzt für den Mini-Metterlink nur noch solche Hosen.

 Denim-Sweat wäre vorhanden, an der Zeit allein hapert es. Aber wenigstens ist in letzter Zeit die Nähzeit wieder mehr geworden, da der kleine Mann deutlich besser und ohne uns einschläft. Dann bin ich auch nicht schon fast eingeschlafen und habe noch Lust, mich an die Nähmaschine zu setzen. Was für ein Glück für die Weihnachtsgeschenke 😉

metterlink näht: Wilde Möhre von Firlefanz aus Denim Sweat

Und falls ihr euch über den Fotoapparat wundert: Am liebsten steht der kleine Mann hinter der Kamera und drückt auf den Auslöser oder will sehen, was im Display angezeigt wird. Deshalb haben wir die seit Jahren nicht mehr benutzte Kamera mal aufgeladen und es hat für kurze Zeit funktioniert… Wie viele Bilder wir aber nur von seinen Spielsachen gemacht haben, fragt besser nicht…

Liebe Grüße,

Marina

Link: HoT
Schnitt: Wilde Möhre von Firlefanz
(wurde mir zum Probenähen kostenfrei zur Verfügung gestellt)
Stoff: Stoffschrank