Fasching 2021 ist ja eigentlich abgesagt. Aber um für die Kinder so ein klein wenig Normalität zu schaffen, haben wir es einfach trotzdem gefeiert. Was klar war: Natürlich sind die Kostüme vom letzten Jahr super, aber eigentlich will das große Kind schon auch noch etwas anderes haben. Andererseits wird das Feuerwehrkostüm auch das ganze Jahr immer wieder herumgekramt, der Panda-Pulli geht ja eh immer.

Nun war der Wunsch Ritter, Pirat und Giraffe. Was soll ich sagen, für die Giraffe hat selbst mein gut sortiertes Stofflager nicht genügt. Aber Ritter und Pirat, das geht! Und weil das Mäuschen dann natürlich auch noch was braucht, habe ich für sie einen Schmetterling genäht. Das hat richtig Spaß gemacht! Aus Stoffresten, Plotterresten und ohne wirkliche Schnittmuster die Kinderkostüme zu nähen!

metterlink näht: Ritter Kostüm selber nähen mit Schwert, Helm und Schild
metterlink näht: Ritter Kostüm selber nähen mit Schwert, Helm und Schild

Für den Ritterhelm habe ich ein tolles Freebie gefunden. Ich habe ihn mit der Nähmaschine genäht, das geht auch wunderbar. Auf schwarz nimmt man die Nähte ja eh nicht so wahr, besonders auf Fotos 😉

metterlink näht: Piraten Kostüm selber nähen mit Schwert
metterlink näht: Piraten Kostüm selber nähen mit Schwert

Für das Piratenkostüm habe ich ein Free Willy von Kokolores Patterns genäht. Dazu noch eine Augenklappe und das Kopftuch und das Schwert des Ritters, fertig! Und ja, die Augenklappe und das Kopftuch sind aus Resten des Ritterumhangs entstanden. Die Schwerthalterung aus einem alten, kaputten Gürtel von mir und aus Resten des Filzes vom Helm.

metterlink näht: Schmetterling Kostüm selber nähen und erstellen
metterlink näht: Schmetterling Kostüm selber nähen und erstellen

Das Schmetterlingskostüm habe ich aus Sweet-Resten genäht. Dafür habe ich auf die Innenseite der Flügel auch noch ein Gewebevlies aufgebügelt für etwas mehr Stabilität. Die Gummibänder sind zum reinschlüpfen und haben echt super funktioniert! Darauf achten, dass die mittleren Gummibänder nicht zu weit voneinander entfernt sind. So halten sie die Flügel super am Körper.

Die Verzierung aus der Plotterfolie habe ich größtenteils einfach mit der Schere aus den Resten ausgeschnitten. Nur die Quadrate und die Bögen blieben von anderen Plots als Rest übrig und die habe ich dann einfach dafür verwertet.

Wie ich den Schnitt für die Flügel erstellt habe? So:

metterlink näht: Schmetterling Kostüm selber nähen und erstellen

Ich habe ein gut sitzendes Kleid genommen und dieses auf einen großen Bogen Papier gelegt. Die Flügel sollten ja weder zu breit, zu schmal, zu kurz oder zu lang werden. Das war eine super Orientierung und ich habe dann nur noch die Form gezeichnet. Auch für die Platzierung der Gummibänder war das Kleid eine große Hilfe.

Macht euch das ganz kreative Arbeiten auch so viel Spaß? Wenn aus nichts etwas entsteht, dass ist tatsächlich das Allerbeste für mich 😉

Liebe Grüße,
Marina

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.