Darf ich euch unser neues Familienmitglied vorstellen? Gestern wurde unser Mäuschen oder Metterline schon einen Monat alt! Uns geht es gut, wir sind in unserem Familienleben zu Viert schon gut angekommen. Wenn dann hoffentlich auch das außenrum bald weniger stressig ist, dann können wir unsere Viersamkeit auch hoffentlich mehr genießen!

Und natürlich ist es so, wie es alle sagen: Beim ersten Kind wird am besten alles selbergenäht, beim zweiten Kind ist das schon anders. Das Mäuschen kann quasi von Glück sprechen, dass ihr Bruder noch keine Kleider bekommen hatte. So habe ich während der Schwangerschaft ein paar einzelne Dinge genäht. Einen Großteil seht ihr auf den Bildern.

Von Bettina und Barbara von Hello Heidi Fabrics habe ich ein Paket mit vier ihrer Eigenkreationen bekommen. Diese habe ich zum einen zu dem Heimgeh-Outfit vernäht, welches ihr seht, sondern auch der Teddybär und das Mobilé ist daraus entstanden.

metterlink näht: Mobile, Bär und Welcome-Outfit für Mädchen
metterlink näht: Mobile, Bär und Welcome-Outfit für Mädchen

Bei diesen Dingen habe ich euch auf Instagram ja schon etwas mitgenommen. Beim Mobilé war mir wieder wichtig, dass nicht nur wir Eltern etwas Nettes zum anschauen haben, sondern das auch das Baby rein theoretisch etwas erkennen kann. Bei unserem Sohn wurden es deshalb gehäkelte Schafe, die nach unten schauen. Hier wollte ich aber gerne die Stoffe verwenden und aufgreifen. Schlußendlich habe ich mich für Schmetterlinge entschieden. Diese werden normal aus Webware genäht, wo sie dann auch etwas kantiger und vielleicht auch deutlicher zu erkennen sind. Ich habe die Schmetterlinge nach zwei Tutorials von Pinterest gemacht, an einer Stelle war mir ein Tutorial nicht verständlich genug. Tatsächlich habe ich es einfach mit Jersey statt Webware umgesetzt und dann den besten Ort für die Aufhängung stundenlang versucht herauszufinden. Die perfekte Ausbalancierung ist es immer noch nicht, aber soweit zufriedenstellend. Für die Aufhängung habe ich noch einen alten Holzring und Stickgarn verwendet. Dieses habe ich im Holzring wie für einen Traumfänger geknüpft und daran die Schmetterlinge befestigt.

metterlink näht: Mobile, Bär und Welcome-Outfit für Mädchen
metterlink näht: Mobile, Bär und Welcome-Outfit für Mädchen

Der Teddybär ist nach einem Freebie entstanden, welches ich mir schon vor längerer Zeit gemerkt habe. Auch hier musste das Stickgarn aus der Schublade gekrustelt werden und sogar einen Stickrahmen habe ich bespannt. Trotz allem war er schnell fertig und ist er nicht putzig?

metterlink näht: Mobile, Bär und Welcome-Outfit für Mädchen

Zum Anziehen habe ich für das Mäuschen eine Leggings, ein Ballonkleid und ein Jäckchen genäht. Den Body, den sie dann auf dem Heimweg anhatte, hatte auch ihr großer Bruder damals auf dem Heimweg an. Das Kleid ist das Ballonkleid Feli von Rosarosa, dass es in wahnsinnig vielen Größen gibt. Auch die Jacke Jumi ist von Rosarosa und die Leggings aus dem Buch Einfach Schnittig.

So passt alles wunderbar zusammen, wenn auch das Kleidchen bereits etwas knapp wird. Zu Beginn hat das Mäuschen die kleine Größe aber dringend gebraucht! Ich bin auch ein Verfechter der Größe 50! 😉

Liebe Grüße,

Marina

Stoff: Hello Heidi Fabric
(wurde mir kostenfrei ohne Bedingungen zur Verfügung gestellt)
Schnitt: Jacke Jumi und Ballonkleid Feli von Rosarosa, Leggings aus dem Buch Einfach Schnittig, Bär und Schmetterling von Pinterest
Link: HoT, Kiddikram

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere